Fachmittelschule

Aufnahme an die Fachmittelschule (FMS)

Der Eintritt in die FMS kann bis spätestens 2 Jahre nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit erfolgen. Über Ausnahmen entscheidet die Schulleitung der FMS.

1

Interessierte Schülerinnen und Schüler aus der 3. Sek E können prüfungsfrei übertreten, wenn sie …

  • die 3. Sek E in einer öffentlichen Schule des Kantons Solothurn oder in einer durch den Kanton Solothurn anerkannten Privatschule besuchen oder besucht haben
  • im Zeugnis des 1. Semesters des 3. Jahres die Promotionsbedingungen erfüllen und
  • aus der Zeugnisnote Deutsch, dem ungerundeten Schnitt der Zeugnisnoten Französisch und Englisch sowie der doppelt zu berechnenden Zeugnisnote Mathematik einen Notenschnitt von 4.70 vorweisen können.

Kann eine dieser drei Bedingungen nicht erfüllt werden, so muss die Aufnahmeprüfung absolviert werden. Das Resultat der Aufnahmeprüfung berücksichtigt auch die Empfehlung der Lehrkraft der abgebenden Schule.

2

Schülerinnen und Schüler des 1. Gymjahres können nur dann prüfungsfrei übertreten, wenn sie nach dem ersten Semester die Promotionsbedingungen erfüllen. Die Anmeldung für einen prüfungsfreien Übertritt in die FMS erfolgt zum gleichen Zeitpunkt wie für die Schülerinnen und Schüler der 3. Sek E.

Bei provisorischem Promotionsstand müssen sich die Schülerinnen und Schüler des 1. Gymjahres fristgerecht zur regulären Aufnahmeprüfung anmelden und diese erfolgreich absolvieren.

Link zum Aufnahmereglement für die Fachmittelschule.

Gemeinsame Aufnahmeprüfung Gym und FMS (16./17. März 2020)

Die gemeinsame Aufnahmeprüfung Gym und FMS besteht aus den Prüfungsteilen

  • Deutsch Aufsatz (90min) und Sprachbogen (30min)
  • Französisch und Englisch (je 60min)
  • Algebra (90min)

Anforderungen:

  • Die Anforderungen pro Fach finden sich im Downloadbereich rechts zusammengestellt.

Zur Beachtung:

  • Die Zusammenstellung der Prüfungsstoffe stützt sich auf den Stoffplan der 3. Sek E.
  • Die Prüfungseckwerte 2017 / 2018 und die Treffpunkte 2017 / 2018 in den Fächern Englisch und Französisch sind auch in den Schuljahren 2018 / 2019 und 2019 / 2020 gültig.
  • Die beiden Fremdsprachenprüfungen sind in erster Linie kompetenzorientiert konzipiert. Das heisst, dass der Fokus eher auf sprachliches Können als auf Sprachwissen gelegt wird. Hörverstehen (Audio oder Video) wird in beiden Fremdsprachenprüfungen geprüft. (Siehe alte Prüfungen 2019 – die Audiodateien können aus urheberrechtlichen Gründen nicht publiziert werden.)
  • Frühere Prüfungsaufgaben finden sich auf der Downloadseite der Berufsschulen zusammengestellt. Die Geometrieprüfungen sind berufsmaturspezifisch und kommen bei der FMS/Gym-Aufnahmeprüfung nicht zum Einsatz.

Weiterführende Informationen