Gymnasium

Allgemeines

Man soll das tun, was einem liegt, heisst eine goldene Regel – auf dem Weg zur Matur kannst du dieser Regel immer wieder folgen.

Wofür auch immer du dich entscheidest, ein wichtiger Teil deines Maturitäts-Bildungsgangs bleibt derselbe und sichert die breite und fundierte Allgemeinbildung. So ermöglicht dir ein erfolgreicher Maturitätsabschluss ein beliebiges Hochschulstudium. Wenn du dich dafür entscheidest, eine Matur zu machen, wählst du gleichzeitig ein Schwerpunktfach. Später wirst du auch im Bereich der Allgemeinbildung einige Wahlmöglichkeiten haben, etwa wenn du dich für Musik oder Bildnerisches Gestalten sowie für Religion oder Ethik entscheidest. Selbstverständlich kannst du während deiner ganzen Zeit an der Kantonsschule Freifächer wählen. Im Abschlussjahr wählst du zudem ein Ergänzungsfach. Damit passt du deinen Bildungsweg deinen eigenen Bedürfnissen an, bereicherst ihn und ergänzt ihn so, dass deine Begabungen optimal gefördert werden.

Aufnahmebedingungen

Wenn du aus der Sek P kommst, trittst du prüfungsfrei an die Maturitätsprofile über. Kommst du aus einer anderen Schule, z. B. der Sek E, ist in der Regel eine Aufnahmeprüfung nötig.

Grundlagenfächer

Die Grundlagenfächer sind an allen Profilen dieselben, sowohl in der Stundendotation als auch im inhaltlichen Anspruch. Sie werden während drei oder vier Jahren unterrichtet und decken rund 80% deines Unterrichtspensums ab. Die Grundlagenfächer sind:

  • Deutsch
  • Zwei Fremdsprachen: Französisch sowie Englisch, Italienisch oder Latein
  • Mathematik
  • Die Naturwissenschaften: Physik, Chemie, Biologie
  • Geschichte, Geografie
  • Wirtschaft und Recht
  • Bildnerisches Gestalten und Musik
  • Religion oder Ethik
  • Sport
  • Lernen am Projekt
  • Informatik

Möchtest du genauer wissen, mit welchen Inhalten und mit welchen Fragen sich die Grundlagenfächer auseinandersetzen, findest du diese Angaben im Lehrplan der Kantonsschulen.

Einige Fächer auf Englisch – Immersion

Du hast an unserer Schule die Möglichkeit, dich auf eine bilinguale (also zweisprachige) Matur vorzubereiten. Die Zweitsprache ist Englisch.
Die Fächer Geografie und Mathematik sowie zwei naturwissenschaftliche Fächer (Biologie, Chemie oder Physik) erhältst du als bilinguale Schülerin, als bilingualer Schüler ab dem zweiten Jahr des Gymnasiums in englischer Sprache unterrichtet. Zudem schreibst du die Maturaarbeit auf Englisch. Ein obligatorischer gemeinsamer Sprachaufenthalt in England im Frühling des 2. Gymnasiums und die Vorbereitung auf den Erwerb eines international anerkannten Cambridge- Ausweises (CAE oder CPE) ergänzen deine Ausbildung. So kommst du auf eine Gesamtstundenzahl von mindestens 800 Unterrichtsstunden in Englisch – und erhältst damit eine eidgenössisch anerkannte bilinguale Matur.
Bist du an einer zweisprachigen Matur interessiert, meldest du dein Interesse bereits beim Eintritt in die Maturitätsschule an. Ob du dann definitiv in die bilinguale Klasse aufgenommen werden kannst, wird in einer Eignungsabklärung entschieden. Eine bilinguale Matur ist in Kombination mit jedem Schwerpunktfach möglich.

Du möchtest das genauer ansehen?

Freikurse

Es steht dir ein vielseitiges Freikursangebot zur Verfügung. So kannst du deine Interessen weiterverfolgen und deinen Bildungsgang ergänzen und erweitern, indem du weitere Fremdsprachen lernst, deine naturwissenschaftlichen Fähigkeiten schulst oder deine kreative Seite stärkst in einem Theaterkurs oder im Zeichnen; du hast die Möglichkeit, Sport zu treiben oder das Programmieren zu erlernen.

Instrumentalunterricht

Der Instrumentalunterricht als fakultativer Kurs (Freikurs) steht allen Schülerinnen und Schülern offen. Zur Auswahl steht ein breites Angebot an klassischen Saiten-, Tasten- und Blasinstrumenten. Wenn du Musik als Schwerpunktfach oder als Maturfach (Wahlpflichtfach) wählst, ist das Spielen eines Instrumentes oder Sologesang obligatorisch. Diesen Unterricht besuchst du bei uns an der Kantonsschule.