Feierabendkonzerte

Kontraste || Donnerstag, 12. März 2020, 19.00 Uhr, Kantonsschule Olten

Jiři Němeček, Violine; Peter Hitz, Klavier; Lukas Vogelsang, Klarinette

Aram Chatschaturjan, Igor Stravinsky, Béla Bartok - drei Komponisten, drei kontrastreiche Kompositionen mit folkloristischem Einfluss. Eine Folge von klanglich ausdrucksvollen Werken, welche ihren Ursprung in der UdSSR, Russland und Ungarn haben. Einen Zusammenhang kann man mit Stravinskys «Histoire du soldat», basierend auf einem Text von Charles-Ferdinand Ramuz, sogar ins Schweizer Waadtland herstellen. Poesie, Kunstmusik und ungefilterte Aussagekraft unverfälschter Volksmusik verbinden die drei Werke.
Chatschaturjans Trio besticht durch ästhetische Klarheit. Ihm folgt Stravinskys russische Märchensuite «L'histore du soldat». Bartoks «Contrasts», welche ursprüngliche Volkscharaktere in drei Tänzen zu Kunstmusik sublimieren, beschliessen das Konzert.

Jiři Němeček, Violine
Peter Hitz, Klavier
Lukas Vogelsang, Klarinette

Im Dialog || Dienstag, 28. April 2020, 19.00 Uhr, Kantonsschule Olten

Maryna Pinchukova, Cembalo; Cyrill Schmiedlin, Orgel

Orgel mit Cembalo zu verbinden ist spannend und reizvoll. Unser Konzertsaal bietet dazu eine ideale Gelegenheit, stehen dort doch zwei hervorragende Instrumente, die sich schön ergänzen: die Hauser Orgel und das Konzert Cembalo nach Blanchet von Sassmann.

In grossen Kirchenräumen verschwindet gewöhnlich der rauschende Klang des Cembalos neben dem Orgelklang, ganz anders verhält es sich hier. Auf dem Programm stehen zwei Originalkompositionen für diese Besetzung von Floor Peters (Concertino Op. 122) und von Pascal Reber (Flussbilder), sowie das Konzert für zwei Cembali in C-Dur von J. S. Bach in einer Version für Orgel und Cembalo.

Es spielen die Weissrussische Organistin Maryna Pinchukova und Cyrill Schmiedlin.