BYOD

An allen kantonalen Berufs- und Mittelschulen gilt das Prinzip Bring Your Own Device: Dabei bringen die Schülerinnen und Schüler ein eigenes digitales Gerät mit in den Unterricht. Die Schule stellt die Software, mit der im Unterricht hauptsächlich gearbeitet wird (Microsoft 365), zur Verfügung.

Schülerinnen und Schüler der obligtorische Schulzeit (1. Gym) erhalten einen Schulbeitrag von 360.- Franken für die Anschaffung des Geräts. Dieser wird bis zu den Herbstferien ausbezahlt.

Mindestanforderungen an BYOD-Geräte

Der Kanon Solothurn gibt mit dem Merkblatt BYOD Mindestanforderungen für die BYOD-Geräte vor. Die Kantonsschule Olten rät zudem dringend zu einem Gerät mit Touchscreen und Stift.

Kantonale Mindestanforderungen
Betriebssystem - Windows 10 (64-Bit) oder höher (kein Tablet)
- macOS 12 oder höher (kein iPad)
Geräte mit anderen Betriebssystemen erfüllen die Anforderungen nicht (Android, ChromeOS, Linux, etc.)
Akkulaufzeit Mindestens 2 Stunden
Bildschirmgrösse 12" Zoll oder mehr
Sicherheit Das Notebook soll mit einer angemessenen Antivirensoftware und einer aktivierten Firewall geschützt sein.
Administrationsrechte Um Einstellungen vorzunehmen und benötigte Software zu installieren, werden lokale Administrationsrechte benötigt. Die Sicherheitseinstellungen müssen das Installieren und Ausführen von Software zulassen.  
Schulspezifische Anforderungen
Stift/Touchscreen Wir empfehlen dringend ein Gerät, mit welchem handschriftliche Notizen möglich sind.

Support
Die Schulen leisten keinen Support an Endgeräten. Alle Lernenden, Studierende sowie Schülerinnen und Schüler sind für die Funktionstüchtigkeit Ihres eigenen Gerätes selbst verantwortlich.

Sorgfaltspflicht
Die Lernenden, Studierenden sowie Schülerinnen und Schüler haben beim Umgang mit mobilen Arbeitsgeräten die nötige Sorgfalt anzuwenden. Zur Sorgfaltspflicht gehört auch, dass die mini-malen Standardanforderungen an ein mobiles Gerät eingehalten werden. Insbesondere durch einen aktuellen Endgeräteschutz (Virenschutz, Firewall) können Schäden verhindert oder mini-miert werden.

Beratung / Kauf

Für den Kauf eines BYOD-Gerätes emfpehlen wir die Beratung durch den Fachhandel und das Ausprobieren verschiedener Geräte. Aktuell sind Geräte, welche unsere  BYOD-Anforderungen erfüllen für Fr. 800/900.- erhältlich.
Wir empfehlen, das Gerät beim Kauf gegen Beschädigung und Diebstahl zu versichern und die Herstellergarantie (falls möglich) auf 2 oder 3 Jahre zu verlängern.